Mattie's Gelabere

Just another WordPress.com weblog

Alles beim Alten

So schnell hat einen der Alltag wieder. Die letzten 3 Wochen auf Arbeit waren interessant. Ich war ja Werkstattleiter und hatte einige harte Nüsse zu knacken. Mein hauptamtlicher Kollege hat mir viele Baustellen hinterlassen und ich musste versuchen zu vermitteln. Letztendlich habe ich es geschafft, alles und einiges mehr abzuarbeiten und denke, das unse Chef zufrieden sein kann. Eine 17h Schicht und eine Werkstatt, Holmer Doppelschicht hatte ich auch. Was muss, das muss. Man wächst ja mit seinen Aufgaben, doch man sollte nicht so hoch wandern. Aber es macht Spass, denn ich mag Herausforderungen. Es gibt für alles eine Lösung und ich liebe es, eine zu finden. Heute war ich auch in der Werkstatt, weil mein Kollege gestern der Meinung war, das wir da eine neue Walze für den Grubber brauchen, weil da was verbogen ist und der Lagerzapfen abgeschliffen ist. Tja, ich habe ca 5h gebraucht, die Walze ist gerichtet und eine neuer Zapfen eingeschweißt. Wieder Geld gespart. Die jungen Kollegen sind manchmal so ratlos.

So, ein bisschen Fernsehabend und morgen lösen wir wieder ein paar Probleme.

Advertisements

August 7, 2016 Posted by | Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Arbeitsfähig

Das hat Dr Boado auf einen Zettel geschrieben. Ab Montag bin ich wieder im Dienst. Freu mich schon drauf, wobei ich ja eigentlich schon wieder voll involviert bin. Meine Kollegen haben meinen Einstieg begrüßt und freuen sich auch darauf. Wirklich schön, wenn man solch nette Kollegen hat. Auch wenn mein Chef manchmal etwas übertrieben stressig ist, vor allem, wenn es nicht gleich so klappt, wie er es sich vorstellt. Da gab es in den letzten 2 Wochen schon wieder einige Stressmomente. Dabei war alles harmlos und kaum der Rede wert. Mit ein bisschen Hirnschmalz auch jedes mal schnell lösbar.

Ich versuche, die restlichen freien Tage zu genießen. Hab eben eine kleine 10km Tour mit dem Fahrrad gemacht. War gut und auch manchmal anstrengend. Ich glaube, ich brauche ein neues Fahrrad. Mein altes hat mein Stiefsohn eine Zeit lang ganz schön zugerichtet. Aber ein neues kostet wieder, aber in Bewegung bleiben regelmäßig ist wichtig. Immer nur in der Wohnstube auf dem Ergometer sitzen, ist auch öde.

So, ich gucke noch ein paar Folgen Breaking Bad. Hatte mir die Serie vor langer Zeit fasziniert rein gezogen. Danach wollte ich hin und wieder mal reinschauen aber konnte ich nicht. Doch jetzt, aus welchen Gründen auch immer, bin ich wieder fasziniert. Schließlich geht es da um einen krebskranken Chemielehrer, der zum Drogenproduzenten wird, weil er seiner Familie nach seinem Tod was hinterlassen wollte. Aber irgendwelche Parallelen zu mir gibt es da nicht, außer, das ich jetzt chronisch krank bin. Aber so gewisse Gedanken, die aus meinem derzeitigen Zustand resultieren, sind da schon hin wieder da.

Genug gelabert.

Juli 13, 2016 Posted by | Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Blogfaulheit?

Kaum bin ich zu Hause, da überkommt mich die Faulheit, hier was zu schreiben. Ist mir eben so in den Sinn gekommen. Naja, ich war von letzten Mittwoch bis Samstag Abend bei meinen Eltern. Meiner Mutter geht es nicht so besonders, da musste ich mal nach dem Rechten schauen. Hab viel gewerkelt, soll mich ja bewegen.

Eben habe ich auch einen längeren Spaziergang gemacht. Bin hier los marschiert und meine Frau hat mich in Giesen eingesammelt. Das waren 11km. Zuletzt habe aber die Füße gebrannt. Tat aber gut. Ich hatte die Sonne im Rücken und es war nicht so warm.

Morgen früh wieder Blut zapfen beim Arzt. 2 Tage später dann die Auswertung, bin mal auf die Werte gespannt. In der Reha war mein LDL Cholesterin bis auf 58 runter.

Bis denne

Juli 11, 2016 Posted by | Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Zu Hause

Ich bin daheim. Es war ein kurzer Abschied von den meisten Bekannten da, aber kurz nach 8 habe ich mich in mein Auto gesetzt und bin los gedüst.

Hier hat mich sofort Snika begrüßt. Ich musste sie auch gleich streicheln, mein Tshirt hat sie schön voll gesabbert. Burito hat erstmal sein Vormittagsschläfchen gemacht aber dann, ich sags euch, dann wurde ich belagert und beschnurrt.

Mittlerweile habe ich schon ausgepackt und weggepackt und Wäsche angemacht. Auch der neue Laptop wird gerade zurückgesetzt. Ich habe in den letzten 3 Wochen damit mehr geflucht, als wie geschrieben. Ständig hat er sich aufgehängt. Es ist richtig erholsam, wieder an meinem alten Vista Rechner zu sitzen, wo alles schnell und flüssig geht. Den Lappi bringe ich wieder zurück, denn 2GB Arbeitsspeicher sind einfach bei Win10 zu wenig. Doch warum baut man dann so einen Scheiss, vorallem kann man nicht aufrüsten. Egal, Aldi wird ihn schon wieder zurück nehmen, entweder mache ich einen Tausch mit einem anderen oder ich kriege das Geld zurück. Mal schauen.

Eins wird mir fehlen…………………….das Buffet. Heute muss ich mich selber um die Nahrung kümmern………………..so ein Stress ;-)))))

Ich freue mich auch schon darauf, am Wochenende mal wieder schwimmen zu gehen. Ich weiß aber auch noch nicht so recht, wie ich meine sportlichen Aktivitäten angehen werde. Das walken liegt mir schon, brauch nur noch eine Strecke. Fahrrad fahren auch. Dazu will ich mir noch einen Fahrradcomputer kaufen. Ein Ergometer brauchen wir auch, aber ein vernünftiges, mit Wirbelstrombremse. Mit mechanischer Bremse ist nicht gut, da man keine gleichmäßige Wattbelastung aufrecht erhalten kann. Mal umgucken.

Bis denne

Juni 29, 2016 Posted by | Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Eine Nacht noch

Ich habe alle Anwendungen fertig. Heute hatte ich sogar 4mal Sport. Ich habe mich sogar nach dem Kardiofitness  von Fr. Lorig verabschiedet. Ich war schließlich einer der Lauselümmel in ihren Sportgruppen, dass heißt, ich bin einer der gewesen, der durch lachen und scherzhaften Bemerkungen aufgefallen ist. Darum kannte sie beizeiten meinen Namen, ebenso einige andere, wir waren eben die Lauselümmel. Aber das war nie ernst gemeint, im Gegenteil, sie hatte auch Spass daran, das wir den Sport etwas aufgeheitert haben. Nur mit Grießgrämen und Duckmäusern ist das doch langweilig, aber solche gibt es leider zu viele. Einige hier können sich mit ihrer Krankheitssituation gar nicht Identifizieren. Sie schmollen, laufen mit einer toternsten Mine rum, reden kaum mit anderen. Solche habe ich gemieden, die ziehen einen nur runter, das mag ich nicht. Gott sei dank habe ich genug hier gefunden, mit denen man auch mal locker flockige Unterhaltungen führen kann.

Jedenfalls freue ich mich auf zu Hause, auf meine Frau, unsere Katzen, meine Heimat, meine Arbeit auch, obwohl ich noch eine Weile zu Hause bleiben soll. Die eine Nacht hier wird schnell vorbei sein.

Ich werde jedenfalls positiv an die Zeit hier zurück denken. Ich habe viele nette Bekanntschaften gemacht, die man aber leider nie wieder sehen wird. Wenn man so bedenkt, das hier Menschen aus allen Schichten, Berufen und Herkünften  zusammen an einem Tisch sitzen, zusammen Sport machen und eigentlich alle das selbe Schicksal teilen. Da sind Treckerfahrer, Speditionsbesitzer, Werbefachleute, Bauarbeiter, Ärzte, Professoren und sogar Schriftsteller. So etwas ist woanders eigentlich nicht möglich. Hier schon.

Na dann, der nächste Blog ist von zu Hause.

Juni 28, 2016 Posted by | Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Enchiladas

Das war ein harter Kampf heute. Wo und was essen wir. Mein Schatzimausi war da und wir wollten irgendwo was essen. Doch wo………nach einiger Zeit fiel mir ein, das es an der Mindener Str. einen Mexikaner gibt. Also da hin gelatscht. Nach gefühlten 3km dann die Überraschung. Schönes Lokal. Nett eingerichtet. Und das Essen voll lecker. Mama hatte Rindfleischspieße mit Kartoffelecken und ich hatte Enchilada mit Rindfleisch Käse Füllung und Reis. Sehr sehr lecker. Die Preise sind angemessen. Kann man weiter empfehlen.

El Sombrero Speisekarte

Und wir sind viel unterwegs gewesen, z.B. auf dem Sielpfad, am Gradierwerk, der die alte Solegewinnungstradition darstellen soll, die damals 1746 vom Bauern Sültemeyer entdeckt wurde. 100 Jahre später wurde ja im Bereich des heutigen Kurparks mit dem damals tiefsten Bohrloch (669m) eine Thermalsolquelle entdeckt, beauftragt vom Berghauptmann Freiherr von Oeynhausen. Ich habe in den letzten 2,5 Wochen viel über Bad Oyenhausen erfahren.

Sielpark, Bad Oeynhausen Wiki

Jedenfalls war es wieder ein sehr sehr schöner Tag. Ich freu mich auch total auf zu Hause. 2 Tage noch volles Programm hier mit 4mal Sport und Mittwoch dann Heimreise. Kann gut sein, das die Katzen mich gar nicht mehr erkennen.

So, nun mal aufs Abendbrot warten. Werd nicht so früh runter gehen, da sicher einige drängeln, da ja heute 18:00 Uhr Schland spielt und dann wohl alle pünktlich vor der Klotze sitzen wollen. Dann habe ich etwas Ruhe beim essen.

Bis denne

Juni 26, 2016 Posted by | Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Nur noch Regen

Seit heute morgen regnet es. Es hört einfach nicht auf. Man sitzt oder liegt auf der Bude und kann nicht raus. Ich war schon ne Weile mit dem Auto unterwegs, habe mal im WerrePark geschlendert, aber nichts gekauft. Aber seit dem Mittag bin ich nur noch faul, erst lümmeln auf dem Bett, jetzt ein bisschen Internet und TV gucken. Da bekommt man Budenkoller. Einige Kumpels hier wollen heute Abend hier in die Disco gehen im GOP. Eine Frau ist auch schon durch übermäßigen Alkoholgenuss hier aufgefallen, zweimal. Das muss eigentlich nicht sein. Ihr könnt euch das Gerede vorstellen hier. Das wäre mir höchst peinlich. Aber anderseits muss das jeder selbst wissen

Ich hoffe, der Regen hört bald auf, das man noch etwas raus kann. Wollte eigentlich noch so 5km gehen, so wie gestern.

Tschüss

Juni 25, 2016 Posted by | Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Schreck lass nach

Da kriege ich vorgestern die Nachricht, dass meine Mutter eingeliefert wurde, mit hohen Blutdruck und zu hohen Puls. Sie hat wohl zu viel Wasser angesammelt und das ist kreuzgefährlich. Sie liegt jedenfalls jetzt im Krankenhaus in Elsterwerda. Das Problem ist mein Vater, da er nicht mehr allein bleiben kann, da er, wenn er mal stürzt, nicht allein wieder hoch kommt. Nun ist mein Elternhaus mit reichlich Stolperfallen gespickt. Darüber haben wir uns oft mit meiner Mutter gestritten, als wir mal die ganzen Teppiche weg räumen wollten. Im letzten Jahr habe ich einen Termin mit ihrer Krankenkasse gemacht, weil ich der Meinung bin, das mein Vater eine Pflegestufe braucht, sodass hin und wieder Hilfe von einem Pflegedienst ins Haus kommt.  Doch das hat meine Mutter etwas sabotiert. Sie hat bei der Befragung durch den medizinischen Dienst zuviel Selbsständigkeit gezeigt. Das war falsch. Jetzt hätte sie die Hilfe gebrauchen können. Mittlerweile hat sie es auch eingesehen und wir müssen einen neuen Versuch wagen, für die beiden Pflegestufe zu bekommen. Das muss werden.

Ich habe jetzt noch 4 Tage hier. Ich freue mich schon auf zu Hause.Ich mache danach noch 2 Wochen krank und dann gehts wieder los. Darauf freue ich mich auch schon. Schön ist ja, das sich meine Kollegen und auch mein Chef oft über mich erkundigen. Pünktlich zur Sommersaison fange ich wieder an. Da muss z.B. der Mähdrescher wieder fit gemacht werden.

Tschöö

Juni 24, 2016 Posted by | Dies und Das | Hinterlasse einen Kommentar

Arzttermin

Ich war heute bei einem anderen Arzt. Anscheinend ist Dr Blank nicht da. Aber bei Hr. Heide war ich gut aufgehoben. Er hat sich meine Puls und Blutdruckwerte genau angeschaut und dann entschieden, meine Betablocker nicht zu erhöhen. Gott sei Dank. Was an dem Tag beim LeistungsEKG los war, weiss ich auch nicht. Jedenfalls trete ich beim Ergometer jetzt nach Herzfrequenz. Heute war 110 Schläge mein Ziel. Das Rad hat nur 2mal kurz runter geregelt, als ich mal über die 110 kam. Bin mal auf morgen gespannt. Übermorgen muss ich schon 115 schaffen. Ich habe diesmal etwas mehr geschwitzt. Hr. Heide fragte auch, ob ich beim KardioFitness mitmachen möchte. Klar, warum nicht. Darum habe ich morgen bei Fr Lorig Kardiofitness. Dann habe ich also morgen 4mal Sport. Heute musste ich beim Walking 2x5min laufen. Das fällt mir immer leichter. Wenn ich sehe, wie einige meiner Mitstreiter schnaufen und ich danach normal weiter atme, scheine ich das wohl alles besser zu vertragen. Auch bei den Sportübungen bin ich oft viel geschickter (upps, es müffelt, denn Eigenlob stinkt), als andere meiner Mitsportler.

Soo, jetzt freue ich mich schon wieder aufs Abendbrot. Alle fiebern schon dem Schlandspiel entgegen. Ich werde auch gucken, vielleicht.

Bis morgen

Juni 21, 2016 Posted by | Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wunderschöner Sonntag

Mein Schatzimausi war zu Besuch. Das war sehr schön. Wir waren hier viel unterwegs, denn wir wollen in Zukunft nicht mehr so faul sein. Es ist so toll, das wir uns endlich wieder näher kommen. Ich liebe sie und werde sie immer lieben.

Nach dem Sport und dem Mittag war ich eben auch spazieren. Mal in einer anderen Gegend, denn mittlerweile kennt man sich hier aus. Hab heute viele andere Kliniken gesehen, das Herzzentrum, eine Geburtsklinik, 2 andere Rehakliniken, beider sehr viel grösser als die Gollwitzer. Ich glaube fast, das es in Bad Oeynhausen mehr Patienten, als wie Einwohner gibt.

Eben hatte ich ein Seminar zum Thema Stress. Sicher auch ein Grund an meinem derzeitigen Zustand. Wir haben sogar Hausaufgaben bekommen, dabei sollen wir doch Stress vermeiden. Naja, bis Mittwoch haben wir ja damit Zeit, wenn der 2. Teil dieses Seminars weiter geht.

Soo, gleich gibts Futter. Nach dem Ausflug  habe ich Hunger. Vielleicht gehe ja noch ne Runde heute Abend.

Tschüss

Juni 20, 2016 Posted by | Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar